Angela Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"

Vorweg muss gesagt werden, dass wir die standesamtliche Geburtszeit von Frau Merkel nicht haben. Es kursieren mehrere Zeiten zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr. Davon dass alle Astrologen eine Zeit im Netz von einander abschreiben, wird sie auch nicht glaubwürdiger. Also bewegen wir uns zu einem guten Stück im Bereich der Spekulation, das muss klar sein.

Mir erscheint 18:30 Uhr relativ plausibel, für das aktuelle Aufhorchen, selbst unter erfahrenen politischen Berichterstattern, ist die genaue Geburtszeit aber nicht ganz so erheblich.



Merkels Menschlichkeit

Angela Merkel, 17.07.54 um 18:30 Uhr in Hamburg
Angela Merkel, 17.07.54 um 18:30 Uhr in Hamburg

Wir kennen die Kanzlerin als kontrolliert, sachlich und konventionell. Einigen erscheint sie machchmal als zu zögerlich, immer jedoch ausgewogen in ihrem Meinungsbild und daran interessiert, das (in ihren Augen) Beste zu wollen.

Als Naturwissenschaftlerin und Staatsfrau sind emotionale Statements bei ihr eher selten. Daher überraschte sie viele mit dem Satz, es sei nicht mehr ihr Land, wenn man sich für dafür entschuldigen müsse, ein "freundliches Gesicht" angesichts der Flüchtlingskatatrophe zu zeigen.

 

Doch so erstaunlich ist diese Haltung nicht, wenn man ihr Horoskop anschaut. Da stehen Mars und Saturn sehr dominant, was sie durchsetzungsstark (mit klarer Machtkomponente [Mars-Pluto]) und staatsmännisch (Saturn am MC) macht. Die Konjunktion von Sonne und Uranus zeigt ein unabhängiges Indiviuum, das objektiv bleiben möchte, ohne sich zu verstricken.

Vier Planeten im Krebs im 7. Feld machen aber auch überdeutlich, dass zentrale Motive Mitgefühl, menschliche Wärme (die Flüchtligne nennen sie Mama Merkel) und die Sorge für Andere ist. Selbst keine biologische Mutter, strahlt sie doch mit ihren Krebsplaneten sehr viel Mütterliches aus. Über alle Parteigrenzen hinweg haben auch Nicht-CDU-Wähler das Gefühl, dass sie einen guten Job macht und für ihr Land sorgt.

Bei aller strategischen Machtpolitk, zeigt sie Wärme und Menschlichkeit in der aktuellen Flüchtlingskrise und verhinderte eine humanitäre Katastrophe vor den Toren Deutschlands, in dem sie die Flüchtinge aus Ungarn entgegen den europäischen Abkommen einreisen ließ.

Auch den Aussstieg aus der Atomenergie, den sie kurzerhand unter dem Eindruck der atomaren Katastrophe in Fukushima einleitete (der insbesondere in der atomfreundlichen CDU für Unmut sorgte), war wahrscheinlich eine von den Werten der Menschlichkeit und des Mitgefühls getragene Entscheidung, die ihr Wankelmut oder Unberechenbarkeit ausgelegt wurde.

 

Anders als bei Frau von der Leyen ( mit 3 Planeten in Waage), die als Familienministerin mit dem unsäglichen Bildungspaket vermeintlich etwas für die einkommensschwachen Menschen getan hat und derzeit versucht, eine Art "Mutter der Kompanie" darzustellen, ist der menschliche Impuls bei Frau Merkel nicht nur strategisches Kakül und nette Fassade, sondern ein zentraler (Krebs-) Wert und echt. Das mag Leute wie Seehofer wundern, hebt Merkel aber deutlich von den meisten Politkaspern ab, die ihre Werte und Ideale an der Gaderobe bei den Lobbyisten abgegeben haben.

 

1 Kommentare

Claus Weselsky - Harter Hund und Buhmann der Nation

 Er ist der Chef der Lokführergewerkschaft (GdL) und wird mit jeder neuen Streikankündigung mehr zum Buhmann der Nation- Claus Weselsky.

Besonders für den Beruf des Lokführers gilt immer noch der Satz aus der alten Hymne des Proletaritats:

"Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will".

 


Zwar haben die Gewerkschaften den Streik als Methode des Arbeitskampfes mit kollektiver Arbeitsniederlegunng im 19.Jhrd hart erkämpft und mit vielen Menchenleben bezahlt, aber dennoch haben heute immer mehr Menschen das Gefühl, dass es nicht zeitgemäß sein kann, wenn eine kleine Gewerkschaft in der Lage ist, eine ganzes Land "lahm zu legen."

Was also ist Weselskys Motivation, wenn er erneut Streiks ankündigt, die viele Millionen Bahnreisende betreffen. Die Lust am Hebel der Macht zu sitzen, ohne Rücksicht auf Menschen und volkswirtschaftlichen Schaden? Oder die berechtigte Verteidigung von Interessen gegen den mächtigen Großkonzern der DB?


Sein Radix (mit der hypothetischen Geburtszeit von 8:30Uhr) gibt uns einige Hinweise auf seine zugrundeliegenden Motivationen:

Claus Weselsky geb. 18.02.1959 in Dresden
Claus Weselsky geb. 18.02.1959 in Dresden

Der Machtmensch ist in diesem Horoskop unschwer zu erkennen: ein durchlaufendes Quadrat aus Sonne, Pluto, Mars und Jupiter, Sonne und Pluto dazu in Opposition.

Herausforderungen und extrem ambitionierte Projekte sind bestimmend für Weselskys Leben. Ehrgeiz und eine machtvolle Position in seinem Beruf helfen ihm, sich in der Öffentlichkeit als "Stütze der Gesellschaft" darzustellen. Mars und Mond in Zwillinge geben ihm Wendigkeit und Geschick in Verhandlungsdingen. Die Verbindungen von Sonne und Mond zu Saturn machen ihn sicherlich auch zu einem "harten Hund", der kompromisslos und unnachgiebig ist.

Die Wassermann-Sonne in 12 und die Fische-Planeten zeigen jedoch auch einen Menschen, der auhtentisch für kollektive Belange kämpft, dem es um die Idee einer (besseren) Welt geht, um die Ideale einer Gesellschaft, die er machtvoll und nicht unbedingt ideologiefrei durchsetzen will. Es ist nicht sein persönlicher Ruhm und seine Machtposition, für die er streitet, sondern auch, und vor allem, die ideellen Belange unserer Gesellschaft.

 

Seien wir also nicht so ungerecht mit Herrn Weselsky, wenn er seine Machtposition nutzt, um die Rechte der Arbeitnehmer durchzusetzen und jeder Bahnreisende zu einem persönlichen Beitrag für diesem Kampf aufgefordert wird.

 

 

 

 

Saisonstart der Bundesliga

Hier im "Pott" gibt es heute nur ein Thema: Wie werden die Königsblauen in die neuen Saison starten? Eigentlich ist das für die Fans gar nicht so wichtig, denn eins gilt sowie:"Blauweiß ein Leben lang"!

Die WAZ in Gelesnkrichen bat mich um eine astrologissche Einschätzug der Siatuation: den ganzen Artikel lesen

Foto: WAZ Martin Möller
Foto: WAZ Martin Möller

Wer sich noch intensiver für Sportastrologie interssiert, findet auf AstroArena http://astroarena.org/ ständig Prognosen von Jannis Okun zu den  aktuellen Ereignissen des Fussballs.

0 Kommentare